Was ist Sensorische Integrationstherapie (SI)?

Was ist Sensorische Integrationstherapie (SI)?

Die SI umfasst eine Reihe von Übungen und Aktivitäten, die darauf abzielen, die sensorischen Fähigkeiten des Kindes zu verbessern. Diese Übungen können beispielsweise das Schaukeln auf einem Therapieball oder das Balancieren auf einem Balken umfassen. Durch die Durchführung dieser Übungen sollen die sensorischen Fähigkeiten des Kindes gestärkt werden, was wiederum zu einer verbesserten Verarbeitung sensorischer Informationen führen soll.

Im Laufe der Jahre hat die SI an Popularität gewonnen und wird mittlerweile weltweit angewendet. Es gibt viele Kliniken und Einrichtungen, die sich auf die Behandlung von Kindern mit sensorischen Verarbeitungsstörungen spezialisiert haben und SI anbieten.

Die SI umfasst eine Reihe von Übungen und Aktivitäten, die darauf abzielen, die sensorischen Fähigkeiten des Kindes zu verbessern. Diese Übungen können beispielsweise das Schaukeln auf einem Therapieball oder das Balancieren auf einem Balken umfassen. Durch die Durchführung dieser Übungen sollen die sensorischen Fähigkeiten des Kindes gestärkt werden, was wiederum zu einer verbesserten Verarbeitung sensorischer Informationen führen soll.

Die SI wird in der Regel von einem spezialisierten Ergotherapeut:innen durchgeführt. Der/Die Therapeut:in arbeitet eng mit dem Kind und seinen Eltern zusammen, um ein individuelles Therapieprogramm zu entwickeln, das auf die Bedürfnisse des Kindes zugeschnitten ist. Das Therapieprogramm wird in der Regel über mehrere Wochen oder Monate durchgeführt und beinhaltet regelmäßige Sitzungen mit dem/der Therapeut:in sowie Übungen, die zu Hause durchgeführt werden können.

Die Eltern werden in den Therapieprozess einbezogen und lernen, wie sie das Kind unterstützen können, um seine sensorischen Fähigkeiten zu verbessern. Es wird auch eine enge Zusammenarbeit mit Lehrerinnen und Lehrern sowie anderen Fachkräften angestrebt, um sicherzustellen, dass das Kind in allen Bereichen seines Lebens unterstützt wird.

Immer mehr Eltern suchen nach alternativen Therapiemethoden, um ihren Kindern mit sensorischen Verarbeitungsstörungen zu helfen. Auch die Anzahl der Forschungsarbeiten, die die Wirksamkeit der Sensorischen Integrationstherapie belegen, wächst. Eine systematische Übersichtsarbeit aus dem Jahr 2020 kam zum Schluss, dass die SI bei Kindern mit sensorischen Verarbeitungsstörungen wirksam sein kann. Weitere Studien sind jedoch notwendig, um die Wirksamkeit der Therapie bei verschiedenen Gruppen von Kindern zu untersuchen.

Insgesamt hat die SI das Potenzial, vielen Kindern mit sensorischen Verarbeitungsstörungen zu helfen.